Seit dem Schuljahr 2015 / 2016 arbeitet die Denk-Mal-Stiftung
mit der Heidelsteigschule - Kulturschule in Bamberg zusammen.

Als Kulturschule beschäftigt sich die Mittelschule im Rahmen der Denkmalpflege mit dem Thema „Gärtnerstadt Bamberg“.

Hier wirken das Kulturamt, das Zentrum Welterbe Bamberg, das Gärtner- und Häckermuseum und die Denk-Mal-Stiftung zusammen.
Die Stiftung hat mit diesem Projekt eine neue interessante Partnerschaft mit einer Bamberger Mittelschule gefunden.

Die Schule feiert 2020 das 50 jährige Schuljubiläum, daher starten im Schuljahr 2019/2020 Schule und Stiftung ein neues spannendes Projekt.

Die Grund- und Mittelschule wurde 1970 im Osten Bambergs gegründet - in einem Stadtteil der erst nach dem 2. Weltkrieg stetig gewachsen ist. Flüchtlinge u.a. aus Schlesien, Tschechien und Polen fanden in diesem Stadtbereich eine neue Heimat, und auch jetzt wird dieser Stadtteil geprägt von Migranten und Flüchtlingen.
Der Schule „Am Heidelsteig“ kommt in diesem Bereich Bambergs eine große Aufgabe zu. Stadt, Schulamt, Schulleitung bemühen sich sehr um die Schüler und Schülerinnen, das zeigt das Engagement der Schule u.a. als Kulturschule und als Schule gegen Rassismus und mit Courage.

Wie die Stiftung schon in unterschiedlichsten Schulprojekten in den letzten Jahren feststellen konnte, können Denkmalprojekte sehr hilfreich auf dem Gebiet der Verständigung, der Integration, der Umwelt und Heimat wirken und damit sind Projekte rund um Denkmäler besonders auch für Schüler von Haupt-/Mittelschulen ein wichtiges, hilfreiches Thema.

In Bamberg als Welterbe-Stadt gibt es neben unzähligen beeindruckenden Denkmälern im gesamten Stadtgebiet höchst interessante Brunnen, im neueren Stadtteil im Osten fehlt jedoch ein solches „Brunnen-Denkmal“. So wurde die Idee eines neuen Brunnens im Osten Bambergs geboren.

Das Thema „Brunnen“ als Denkmal-Patenprojekt und als Schulbrunnen soll als roter Faden das 50jährige Gründungsjubiläum der Schule begleiten und sinnvoll in die Schularbeit eingebunden werden.
Der Schulbrunnen der Heidelsteigschule wird ganz in der Nähe des Schulgeländes auf dem Troppauplatz errichtet. Die Planung läuft.

Brunnen sind ein bedeutendes Kulturgut (Versorgung, Geschichte, Kunst) einer Stadt und die Heidelsteigschule als Kulturschule ist perfekt geeignet, die Patenschaft für diesen Brunnen am Troppauplatz zu übernehmen.
Auf dem Weg zum eigenen „Schulbrunnen“ aus Anlass des 50. Schulgeburtstages kann das Thema „Brunnen“ in vielfältiger Form im Unterricht fächer- und klassenübergreifend behandelt werden. Für alle Schuljahre gibt es passende Aspekte rund um das Thema „Brunnen“, so dass die gesamte Schule auf vielfache Weise in Planung, Entstehung und Gestaltung mit eingebunden werden kann.