Im Rahmen des Schuljahres 2020/2021 wurde die Zusammenarbeit mit dem E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium in Bamberg gestartet. Korona erschwerte den Beginn, aber die ersten guten Ideen zu interessanten Schulprojekten im Bereich Denkmal und Umwelt und die Auseinandersetzung mit globalen Themen wurden diskutiert.
Gestartet wurde im Januar 2022 das Projekt „Grüne Wand“.
Für den Sommer wurde ein Projekt im Rahmen der UNESCO-Bildungsarbeit ins Auge gefasst. Hier sollen in Zusammenarbeit mit einer Tanzgruppe aus Kampala/Uganda die Themen Kultur, Klimawandel, globaler Fußabdruck in Workshops mit Musik und Tanz lebendig werden.